Gutes Leben | Kunst & Kultur | Stadtgespräch | Tourismus & Wirtschaft | Umwelt

Kinderkleider- und Spielzeugmarkt im Zentrum Altenberg

Am Sonntag, dem 17.03.2024 startet der Kinderkleidermarkt im Zentrum Altenberg in die neue Saison. In der Zeit von 11 – 14 Uhr können auf dem Außengelände Second Hand Kleidung, Spielwaren und Babyzubehörerworben werden. Ebenso gibt es Waffeln, Snacks und Getränke zu fairen Preisen in der Schlosserei vor Ort.

27.02.2024
Foto: Zentrum Altenberg

Durch den Umbau des LVR-Industriemuseums ist der Zugang von der Seite Hansastr. (hinter dem Hauptbahnhof) nur eingeschränkt möglich! Hier auf die Beschilderung achten.

Für Verkäufer ist der Markt bereits seit Wochen ausverkauft, doch für die weiteren Termine 2024 (23. Juni, 18. August und 06. Oktober) können ab dem 17.03. Tischkarten erworben werden. Der Vorverkauf ist auf dem Markt am 17.03. ab 10 Uhr geöffnet und läuft danach über das SOVAT-Büro im Zentrum Altenberg (Mo – Do: 9:30 Uhr – 15:00 Uhr; Fr: 9:30 Uhr – 13:00 Uhr). 4 m Stellfläche kosten 10 €, Tische und Garderoben müssen mitgebracht werden und ein Verkauf findet ausschließlich auf dem Außengelände statt. Beim Kauf einer Karte wird auch die aktuelle Marktordnung ausgehändigt.

Für weitere Fragen steht das Veranstalterteam der terre des hommes-Gruppe unter der Email-Adresse oberhausen@tdh-ag.de zur Verfügung.

Gutes Leben | Stadtgespräch

Hilfreicher Wegweiser für Familien

In Kooperation mit dem Netzwerk Frühe Hilfen haben die Bereiche Kinder, Jugend und Familie sowie Chancengleichheit für alle Sozialräume in Oberhausen Wegweiser für Familien erstellt. Die Wegweiser erscheinen in Form eines Stadtplanes, in dem wichtige Einrichtungen für Familien mit Symbolen eingezeichnet sind. Passend dazu gibt es zu allen Einrichtungen, wie z. B. Kindertageseinrichtungen, Spielplätzen, Schulen, Freizeitangeboten, Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzten sowie Jugendeinrichtungen, die Anschriften und Telefonnummern.

21.02.2024

Über das Scannen der abgebildeten QR-Codes erfahren Interessierte, welche Informations- und Unterstützungsangebote es in Oberhausen gibt. Diese reichen von Wegweisern und Unterstützungsangeboten für Schwangere und Familien mit Babys und Kindern bis drei Jahre, über den Baby-Begrüßungsdienst Kinder im Mittelpunkt und den Kinderstadtplan bis zu Wegweisern für Alleinerziehende.

Wegweiser gibt es jeweils für folgende Sozialräume: Osterfeld, Alstaden/Lirich, Sterkrade-Nord, Oberhausen-Ost, Mitte/Styrum sowie Sterkrade-Mitte.

Der Wegweiser ist online unter www.oberhausen.de/wegweiserfamilie verfügbar. Solange der Vorrat reicht, können die Druckexemplare per E-Mail an chancengleichheit@oberhausen.de bestellt werden. Wichtig: Bitte den Sozialraum mit angeben.

Der Wegweiser wurde finanziert mit Fördermitteln der Bundestiftung Frühe Hilfen.

Gutes Leben | Stadtgespräch

Ferienangebote im Offenen Ganztag 2024

Die Träger des Offenen Ganztags bieten auch im nächsten Jahr wieder spannende Ferienangebote für die Kinder des Offenen Ganztags an, stets  orientiert an der Lebens- und Arbeitswelt der Oberhausener Familien. So erhalten die Eltern von Kindern im Offenen Ganztag Planungssicherheit in ihrer Urlaubsplanung.

19.12.2023

Deshalb startet das Ferienangebot in den Osterferien 2024 an neun Standorten. An der Alsfeldschule, Astrid-Lindgren-Schule, Bismarckschule, Hirschkampschule, Jacobischule, Marienschule, Postwegschule, Robert-Koch-Schule und Schwarze-Heide-Schule können Kinder, die den Offenen Ganztag besuchen, teilnehmen.

In den Sommerferien 2024 sind elf Standorte für dieses Angebot vorgesehen, geplant sind hier die Concordiaschule, Falkensteinschule, Hartmannschule, Hirschkampschule, Jacobischule, Postwegschule, Robert-Koch-Schule, Ruhrschule, Schule am Siedlerweg, Schwarze-Heide-Schule und die Wunderschule. Hier haben sich die Träger des Offenen Ganztags mit dem Bereich Schule der Stadt Oberhausen darauf verständigt, in den ersten drei Wochen der Sommerferien ein Ferienangebot für die Kinder im Offenen Ganztag anzubieten.

Somit sind alle Offenen Ganztage in der zweiten Sommerferienhälfte geschlossen. Lediglich der Offene Ganztag der Hartmannschule schließt in den ersten drei Sommerferienwochen und führt sein Ferienangebot in der zweiten Hälfte durch. Die Angebote in den Herbstferien finden analog zu der Anzahl der Standorte in den Osterferien statt.  Nach jetzigem Stand können die Eltern ihre Kinder ab Ende Januar 2024 anmelden. Weitere Auskünfte erteilt der Bereich Schule unter der Rufnummer 825-2822.

 

Stadtgespräch

Vorweihnachtliches Straßenfest für einen guten Zweck

Über eine 2000-Euro-Spende kann sich der Kinder- und Jugendhospizdienst Möwennest freuen. Den symbolischen Scheck dazu übergaben kürzlich Jens Görnert und Bürgermeister Manfred Flore an die Möwennest-Koordinatorin Gisela Müntjes.

18.12.2023
Foto: Scheckübergabe an das Möwennest, v.l. Bürgermeister Manfred Flore, Koordinatorin Gisela Müntjes und Organisator Jens Görnert.

Möwennest begleitet Familien, die von einer lebensverkürzenden Diagnose ihres Kindes betroffen sind. Die Spende war beim vorweihnachtlichen Straßenfest Im Torfveen gesammelt worden. Auch 500 Euro für den schwer erkrankten Fritzi wurden dabei gesammelt. Zu dem Fest hatten Maria und Jens Görnert mit Familie, Freunden und Nachbarschaft am ersten Adventssamstag eingeladen. „Die Buden waren liebevoll geschmückt, es gab ein Kinder-Karussell und im Hintergrund stand ein großer Tannenbaum im Lichterglanz“, erinnert sich Flore. „Die vielen fleißigen Helfer hatten eine wirklich stimmungsvolle Atmosphäre geschaffen. Große und kleine Gäste waren begeistert.“

Bei der Scheckübergabe am 8. Dezember sagte Müntjes: „Mit den Spenden unterstützen Sie die Familien, aber auch die Arbeit der Hauptamtlichen sowie den besonders wertvollen Einsatz unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ohne ehrenamtliche Unterstützung könnten wir diese Arbeit nicht leisten. Daher wollen wir im Januar mit einem neuen Qualifizierungskurs starten. Leider haben wir bisher noch nicht genug Interessierte. Es wäre schön, wenn sich noch Menschen melden würden.“

Wer Informationen darüber möchte, kann sich an die Koordinatorinnen Gisela Müntjes, Tabea Goos und Alexandra Peters wenden: Rufnummer 0208 740 148 70, per E-Mail an moewennest@ch-ob.de. Außerdem besteht die Möglichkeit, online an einem Infoabend teilzunehmen. Der Termin: Mittwoch, 3. Januar 2024, ab 18 Uhr. Zoom, Meeting-ID 842 1042 3187, Kenncode: 792387

Hintergrund:

Das Möwennest begleitet Familien, die von einer lebensverkürzenden Diagnose ihres Kindes betroffen sind. Sehr häufig erreichen diese Kinder ein Erwachsenenalter und der Dienst kann die Familie bis zum 27. Lebensjahr begleiten. Die Art der Begleitung ist individuell und richtet sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Familie. Das kann beispielsweise ein regelmäßiger Besuch der Familie zum Austausch oder Spielen sein oder aber auch eine Begleitung zum Arzt.

Gutes Leben | Stadtgespräch

Geschenke der Wunschbaumaktion in der Zentralbibliothek Oberhausen übergeben

150 Geschenke haben die Oberhausener Bürgerinnen und Bürger bei der diesjährigen Wunschbaumaktion der Stadtbibliothek Oberhausen gespendet. Diana Bengel und Anna Derichs von der Stadtbibliothek übergaben die liebevoll verpackten Präsente am heutigen Donnerstag, 14. Dezember 2023, an Tanja Schulte-Lippern und Anna Friedrich vom Gerhard-Terstegen-Institut Oberhausen. Dort erfüllen sie Wünsche von Kindern und Jugendlichen.

14.12.2023
Sie freuen sich über die große Spendenbereitschaft der Oberhausenerinnen und Oberhausener, v.l. Tanja Schulte-Lippern (Gerhard-Terstegen-Institut), Anna Derichs (Bert-Brecht-Bildungszentrum), Anna Friedrich (Gerhard-Terstegen-Institut) und Diana Bengel (Stadtbibliothek Oberhausen). (Foto: Stadt Oberhausen/Tom Thöne)

Erstmalig war in diesem Jahr ein Wunschbaum nicht nur in der Zentralbibliothek, sondern auch in den Stadtteilbibliotheken Osterfeld, Schmachtendorf und Sterkrade aufgestellt worden. Mit Erfolg: Die Spendenbereitschaft war auch in den Stadtteilen sehr groß.

Die Wunschbaumaktion ist eine tolle Aktion, die im kommenden Jahr auf jeden Fall wiederholt wird.

Pressekontakt: Anna Derichs, Bert-Brecht-Bildungszentrum, Langemarkstraße 19-21, 46045 Oberhausen, Tel.: 0208 825-3016, Mobil: 0151 7467 0785, E-Mail: anna.derichs@oberhausen.de.

Stadtgespräch

Nikolaustag: Höhenretter überraschen Kinder in Kinderklinik

Am Nikolaustag im Krankenhaus – so ergeht es leider vielen Kindern. Die Feuerwehr hilft: Im Rahmen einer bundesweiten Aktion seilten sich rund 60 Höhenrettungsgruppen aus ganz Deutschland in diversen Krankenhäusern ab und überraschten so die Kinder der jeweiligen Station.

07.12.2023
Quelle: Feuerwehr Oberhausen

Auch die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Oberhausen beteiligten sich an dieser Aktion. Dabei rückten die Spezialisten nicht einfach in ihrer üblichen Schutzausrüstung an. Stattdessen seilten sie sich als Nikolaus verkleidet von den Dächern des Evangelischen Krankenhauses Oberhausen und des AMEOS Klinikum St. Clemens Oberhausen ab.

Nachdem die Kinder das Abseilen hautnah erleben konnten, übergaben die Einsatzkräfte ein kleines Geschenk als Ermutigung für den weiteren Klinikaufenthalt. Dabei bestätigten die strahlenden Kinderaugen, dass es sich bei dieser Aktion um einen vollen Erfolg handelte.

Der Verein „Die Bernhardiner e.V.“ unterstützte bei der Bereitstellung der Präsente.

Stadtgespräch

Sport- und Bewegungsinsel in Osterfeld eröffnet

Ein multifunktional nutzbares (Klein-)Spielfeld für Fußball, Basketball und andere Bewegungsformen sowie neue Sportfunktionsräume: Dies steht ab sofort den Bürgerinnen und Bürgern, den ansässigen Sportvereinen und der Kita Grashüpfer auf der Sport- und Bewegungsinsel Volksgartenweg in Osterfeld zur Verfügung. Oberbürgermeister Daniel Schranz übergab die Anlage am Mittwoch, 25. Oktober 2023, gemeinsam mit Vertretern aus Verwaltung, Sport, Politik, Firmen und Fördergebern offiziell ihrer Bestimmung.

27.10.2023
Foto: Tom Thöne

Mit dieser Investition schaffen wir ein wichtiges Angebot für drei verschiedene Gruppen“, sagt Oberbürgermeister Daniel Schranz: „Auf dieser Anlage können die ,Grashüpfer‘-Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben, können die Vereine Arminia Klosterhardt und BV Osterfeld ihren wichtigen Beitrag leisten, aber auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die keinem Verein angehören, können hier Sport treiben. Ich freue mich, dass wir damit eine weitere Sport-Anlage der Öffentlichkeit übergeben können.“

Mit dem neuen Kunstrasen-Kleinspielfeld hat die Kita Grashüpfer eine weitere spannende Bewegungsfläche im Außenbereich erhalten, die für klassische Sportarten wie Fußball und Basketball, aber auch für freie Bewegungsspiele genutzt werden kann. Im Nachmittagsbereich und am Wochenende profitieren zusätzlich die beiden ortsansässigen Sportvereine DJK Arminia Klosterhardt 1923 und BV Osterfeld 1919 sowie die Bevölkerung von diesem zusätzlichen Bewegungsraum im Quartier. Das Kleinspielfeld ermöglicht auch neue Kooperationen zwischen Kita und Sportvereinen. Mit der Sanierung der Räume im Gebäude erhielt der Verein DJK Arminia Klosterhardt zudem dringend benötigte Sportfunktionsräume.


Historie

Im Oktober 2020 hatte die Stadt Oberhausen eine Projektskizze für das Projekt „Errichtung einer kindgerechten Sport- und Bewegungsinsel“ im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ eingereicht. Ein Jahr später, nachdem das Projekt durch den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages ausgewählt worden war, konnte die Stadt Oberhausen offiziell einen Antrag auf Gewährung einer Zuwendung in Höhe von 220.000 Euro stellen. Diese Summe sollte 90 Prozent der Gesamtkosten decken. Im August 2022 kam die Förderzusage.

Aufgrund der mittlerweile stark angestiegenen Rohstoffpreise, insbesondere im Hochbau, war der erforderliche Eigenanteil der Stadt aber auf 191.000 Euro gewachsen, also auf rund 46 Prozent der Gesamtkosten. Nur weil der Rat der Stadt zusätzliche Mittel genehmigte, konnte die Maßnahme wie ursprünglich geplant umgesetzt werden. Mitte Juni 2023 erfolgte dann der Spatenstich.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 411.000 Euro.

Gutes Leben | Stadtgespräch

Martinsfest in Sterkrade

Am Mittwoch, 8. November, lädt die KjG St. Clemens gemeinsam mit vielen Partner*innen zum Martinsfest in Sterkrade auf den Großen Markt vor der St. Clemens Kirche ein.

26.10.2023
Quelle: KjG

Um 18 Uhr beginnt das Fest mit einem ökumenischen Wortgottesdienst in muslimischer Mitgestaltung rund ums Feuer. Anschließend wird ein Laternenumzug, begleitet vom Musikzug Oberhausen, durch die Sterkrader Innenstadt ziehen, bevor es zum gemütlichen Teil auf den Marktplatz zurückgeht. Der Laternenzug zieht dabei über die Brandenburger Straße, die Ostrampe, Zilianplatz, Bahnhofstraße, Steinbrinkstraße wieder zum Großen Markt. Dort werden Würstchen, Glühwein, Kinderpunsch und Martinsbrezel für das leibliche Wohl sorgen, gleichzeitig besteht die Möglichkeit zum Stöbern im Strickcafé, zum Basteln für Kinder oder zur Abgabe von mitgebrachten Martinsspenden (Konserven etc.). Die Martinsspenden werden für Obdachlose und Bedürftige in der Sterkrader Innenstadt eingesetzt. Verwaltet und verteilt werden sie durch die St. Clemens Kirchengemeinde.

Die Sterkrader Interessengemeinschaft (STIG) verlost unter allen Kindern, die ihre Laterne am STIG Stand zeigen, zehn Sterkrader Geschenkgutscheine in Höhe von je zehn Euro, die unter anderem in der Buchhandlung Wiebus, bei Schreibwaren Osterkamp, im Spielwarengeschäft Bartz und in der Kleinstädter Bühne eingelöst werden können. Die Verlosung findet nach dem Martinsumzug statt.

Hintergrund:

Die Katholische junge Gemeinde, kurz KjG, St. Clemens ist ein katholischer Kinder- und Jugendverband im Zentrum von Sterkrade. Zu ihren Angeboten gehören abwechslungsreiche Aktionen und Ausflüge, regelmäßige Ferienfreizeiten sowie ein Offener Treff. Dabei ist es ihr, als Teil des bundesweiten Verbandes mit seinen rund 80.000 Mitgliedern, ein besonderes Anliegen junge Menschen bei der Bildung einer eigenen Meinung, der Übernahme von Verantwortung und beim Leben ausgerichtet an christlichen Werten zu unterstützen und zu begleiten.

Kunst & Kultur | Stadtgespräch

Theaterfest zur Spielzeiteröffnung am 2. September

Mit dem großen Theaterfest für die ganze Familie und einer Uraufführung startet das Theater Oberhausen am Samstag in die neue Spielzeit. Ab 14 Uhr wird der Will-Quadlfieg-Platz zum Theaterplatz. Draußen und drinnen lädt das Team des Theaters ein, den Auftakt der Spielzeit zu feiern, alles über das Programm zu erfahren, sonst verborgene Orte zu entdecken und die Künstler:innenkennenzulernen, die für Sie in Oberhausen Theater machen. Dazu gehören auch die Tänzer:innen der neuen Sparte Urban Arts. In Performances und Workshops für Kinder und Erwachsene geben sie einen Ausblick auf ihr Programm und die Community-Angebote. Das Dramaturgie-Team beantwortet in einer Spielplansprechstunde am Kiosk Fragen zum Spielplan und den Themen der Spielzeit, in öffentlichen Proben gibt es Einblicke in die ersten Premieren und mit Mini-Barquiz, Infos zu Mitmachangeboten und einem Soundwalk präsentiert sich auch das Open Haus wieder mit einem vollen Programm für, von und mit unserer Stadt und ihren Menschen.

01.09.2023
Theater Oberhausen

Das junge Publikum erwartet außerdem die beliebte Bastelstraße der Werkstätten, eine Kinderführung durch das Theatergebäude und eine Nachmittags-Vorstellung von Der neugierige Garten (ab 4 Jahren). Ob Karnevalsverkleidung für die Kleinen, Ballkleid oder Fantasie-Outfit: Die Kostümabteilung holt für jeden Anlass etwas aus dem Fundus. Die Einnahmen des Kostümverkaufs und des traditionellen Kuchen- und Waffelstands der Theatermitarbeitenden gehen an Frauen helfen Frauen Oberhausen e.V. Mit einem großen Angebot unserer Theatergastronomie, kalten Getränken und dem Wunschpunsch-Punsch ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wir freuen uns auf ein ausgelassenes Fest für die ganze Familie.  

Am Abend läutet das ganze Ensemble mit der Premiere des musikalischen Abends SchauetHerzland die neue Saison ein. Die Glücksuchenden und verlorene Seelen, die sich im letzten Jahr am Kiosk der Guten Hoffnung versammelt haben, sind im Herzland angekommen und nehmen das ganz Große in den Blick. Im Einakter Schauet von Noah Haidle, der Teil des Abends ist, geht es bei Hochzeiten und Namenstagen, Beerdigungen und Taufen mit großer Leichtigkeit um scheinbar Alltägliches, Komisches und Tragisches. Mit neuen Songs für Oberhausen im Gepäck begrüßen wir Sie in der neuen Spielzeit!


Der Eintritt für alle Veranstaltungen beim Theaterfest ist frei. Für die Premiere zur Spielzeiteröffnung gibt es Karten zum Einheitspreis von 15 Euro an der Theaterkasse oder in unserem Online-Ticketshop. Das ganze Programm und mehr Infos finden Sie auf theater-oberhausen.de/theaterfest.

Gutes Leben

Weltkindertag: „Jedes Kind braucht eine Zukunft!“

Das Kinderbüro der Stadt Oberhausen lädt am Sonntag, 24. September, in der Zeit von 13 bis 17 Uhr auf das Gelände des Stadtsportbundes an der Lindnerstraße 2a, 46149 Oberhausen, zum Weltkindertag ein, der um 13:30 Uhr von Bürgermeister Werner Nakot offiziell eröffnet wird.

21.08.2023

Unter dem Motto „Jedes Kind braucht eine Zukunft“ fordern das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland ein stärkeres politisches Engagement für eine gerechte und lebenswerte Zukunft junger Menschen. In Zusammenarbeit  mit engagierten Kindergärten, Vereinen und Institutionen hat sich das Kinderbüro wieder viele spannende Attraktionen für Kinder einfallen lassen. Gemeinsam soll auf die Rechte von Kindern mit ihren individuellen Bedürfnissen aufmerksam gemacht werden. Kinder haben ein Recht auf Spiel und eine gesunde Umwelt. Beides spielt für das gesunde Aufwachsen von Kindern eine wichtige Rolle.

Für die Kinder wird das Gelände des Stadtsportbundes zum Spiel- und Bewegungsparadies. Angefangen bei Bewegungsbaustellen, Hüpfburgen, Hindernisparcours über Angebote zur Medienbildung, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bis hin zu zahlreichen Bastel- und Spielaktionen gibt es die unterschiedlichsten Angebote zum Mitmachen und Ausprobieren.

Die Maskottchen Theo Tonne vom Umweltbereich der Stadt Oberhausen und der Underdog unseres Oberhausener Fußballvereins RWO lassen es sich nicht nehmen, beim Weltkindertag mit dabei zu sein.

Für viel Spaß und Freude sorgt darüber hinaus der Kinderliedermacher „Buddy Ollie“, der bereits in den vergangenen Jahren die Kinder begeisterte. Zur Stärkung gibt es viele beliebte Leckereien.

Für alle, die mit dem ÖPNV anreisen hält, bietet die STOAG als Kooperationspartner einen ganz besonderen Service an: Alle Kinder unter 15 Jahren können an diesem Tag kostenlos mit den Bussen der STOAG  zum Stadtsportbundgelände hin- und dann auch wieder wegfahren.